von Annabell Messerschmidt

Am Samstag, den 26.02.2022 fand der Thüringer Landespokal für die 10-Meter-Disziplinen
Luftgewehr und Luftpistole im Schießsportzentrum Suhl statt.

Für den FV SSZ Suhl gingen insgesamt 18 Sportler und Sportlerinnen an den Start, wobei es für fünf
von ihnen die erste Teilnahme überhaupt und für andere nach längerer Pause endlich wieder ein
Wettkampf war.

Eine besondere Überraschung waren hierbei die Jüngsten, die in der Altersklasse Schülerinnen weiblich an den Start gingen. Die Luftpistolendebütantinnen Milla Trommer, Alina von Nordheim
sowie die Luftgewehrdebütantin Maja Floßmann meisterten trotz Aufregung und Nervosität ihren ersten Wettkampf und konnten sich direkt auf dem Podest platzieren.

Milla und Maja errangen jeweils zweite Plätze, Alina und Thessa Pirl, die ebenfalls wie Maja mit dem Luftgewehr an den Start ging, wurden jeweils Dritte. Dem einzigen Starter des FV SSZ Suhl bei den Schülern, Ben Schellhorn, blieb am Ende der undankbare 4. Platz.

Nicht den Hauch einer Chance auf das Podest ließen die Luftgewehrschützinnen der Altersklasse Jugend weiblich der Konkurrenz. In beiden Disziplinen, dem 40 Schuss- sowie dem Dreistellungswettbewerb gelang es Leni Colleen Jäger, Lena Henninger sowie Lea-Sophie Mönch in gleicher Rangfolge die Plätze 1 bis 3 zu belegen. Leni Colleen blieb im Dreistellungswettbewerb mit 585 Ringen nur 2 Ringe unter ihrem, bei der Deutschen Meisterschaft im September 2021,
aufgestelltem Thüringer Rekord.

Aber auch die in der Altersklasse Jugend starteten Pistolenschützen*innen zeigten gute Leistungen.
So konnten Tim Kampe den 2. Platz und Elly Nattermann den 3. Platz in ihrem ersten Wettkampf
belegen. Der Sieg ging hier an ihren Vereinskollegen Arne Schallus.

Unsere routinierten Junioren*innen standen den Jüngsten in nichts nach und eroberten ebenfalls das Podest. 2. Plätze belegten Felix Behr mit der Luftpistole und Selma Seidel sowie Dennis Fischer mit dem Luftgewehr. Auf das oberste Treppchen schafften es Pistolenschütze Noah – Elias Mauler sowie
die Luftgewehrschützin Viktoria Lange, die mit 402,5 Ringen eine persönliche Bestleistung erzielte.

Eine herausragende Leistung gelang unserem Behindertensportler Cliff Junker mit dem Luftgewehr
über 60 Schuss, welcher sich in seiner Altersklasse in Höchstform präsentierte und sich mit
fabelhaften 630,7 Ringen den Sieg nicht nehmen ließ.

Insgesamt war es für alle Sportler und Sportlerinnen sowie Trainer und Trainerinnen ein erfolgreiches
Wochenende, welches positive Aussichten auf die kommenden Wettkämpfe verleiht.

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archives